Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ Hewlett-Packard

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei Hewlett-Packard



Armrechnen und Reichrechnen

Tarifrunde 2012

20.02.2012 Die Beschäftigten von HP wollen ein transparentes und gerechtes Entgeltsystem. Die IG Metall lädt mit ihrer Kampagne "zukunft@hp" zu einer Diskussion darüber ein.

Die Beschäftigten von HP wollen ein transparentes und gerechtes Entgeltsystem. Und regelmässige Entgeltsteigerungen, die sich bemerkbar machen. Die IG Metall lädt mit ihrer Kampagne "zukunft@hp" zu einer Diskussion darüber ein, wie mit einem Tarifvertrag bessere Bedingungen für die HP-Beschäftigten erreicht werden können.

Aktuell läuft die Tarifrunde der IG Metall für Siemens, Bosch und andere Unternehmen. Und prompt klagen die Arbeitgeber wieder. Das sollte niemanden erschrecken.

Bunte Informationslage

Die wirtschaftliche Entwicklung der Unternehmen ist von den äußeren Umständen abhängig. Das ist unstrittig. Doch man kann sich schon wundern, ob des scheinbar direkten Zusammenhangs zwischen wirtschaftlicher Lage eines Unternehmens und der Tarifrunde. Steht die Verhandlung eines neuen Tarifvertrags an, steht es schlecht um das Unternehmen. Zu jeder anderen Zeit beteuern die Unternehmen, wie gut sie aufgestellt sind.

Aber es gibt ja auch noch andere Quellen. Die Forschungseinrichtung DIW und das statistische Bundesamt sehen jedenfalls keine schlechten Zeiten. Auf der Seite der IG Metall bei Siemens gibt es eine Zusammenstellung der Ansichten und Grundlagen der aktuellen Tarifforderung.

zukunft@hp

Eine bundesweite Versammlung der Betriebsräte bei HP hat sich im letzten Jahr für einen Tarifvertrag bei HP ausgesprochen. Die IG Metall unterstützt diesen Beschluss mit dem Projekt zukunft@hp.

An das Heulen und Zähne Klappern in Tarifrunden sollte man sich als HPler also schon mal gewöhnen. Genau hinschauen können HPler/-innen bereits. Da sollte die Bildung der eigenen Meinung kein Problem sein.

In einer Serie werden wir darüber berichten, wie die IG Metall ihre Forderungen begründet und auf welchem Wege am Schluss was erreicht wurde. Und was es bedeuten würde, wenn auch HP vom Ergebnis profitieren würde.

Letzte Änderung: 22.02.2012


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2857 | | Web: www.hp.igm.de

Service-Links: