Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ Hewlett-Packard

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei Hewlett-Packard



Was macht ein Betriebsrat?

IG Metall Bildung: Wissen - Können - Handeln

04.09.2012 Volker Müller, Informatiker, Betriebsrat bei Hewlett Packard in Bad Homburg und aktives Mitglied der IG Metall gewährt einen Einblick in eine normale Woche.

Montag:
Heute nehmen wir eine neue Datenleitung am Kundenstandort in Schweden in Betrieb. Ich steuere den lokalen Ansprechpartner per Telefon fern und nehme von hier aus die Konfigurationsänderungen am Router vor. Alles funktioniert gut und der Kunde bestätigt, dass der Standort über die neue Leitung arbeiten kann.

Am Nachmittag treffen sich einige Betriebsräte zur Vorbereitung der Betriebsversammlung am Mittwoch. Wir stimmen unsere Beiträge ab, machen einen Zeitplan und verteilen die letzten Aufgaben. Mein vorbereiteter Vortrag kommt gut an.

Dienstag:
Immer dienstags findet unsere Betriebsratssitzung statt. Ein wichtiges Thema heute ist der angekündigte Personalabbau. Wir überlegen uns Strategien, wie wir damit umgehen wollen, welche Forderungen wir mit welchen Mitbestimmungsrechten an den Arbeitgeber stellen (z. B. Qualifizierungsmaßnahmen, für diejenigen, deren Tätigkeit wegfällt; Möglichkeiten für Altersteilzeit). Außerdem beraten wir, wie mit Neueinstellungen während der Phase des Personalabbaus umgegangen werden soll.

Mittwoch:
Heute ist Betriebsversammlung. Wir Betriebsräte informieren unsere Kollegen über aktuelle Themen. Ich habe einen Redebeitrag zum Thema Gesundheitsgefahren durch Drucker. Dazu habe ich in den vergangenen Wochen Informationen zusammengetragen, die ich nun aufbereitet präsentiere. Außerdem unterstütze ich die gewerkschaftlichen Vertrauenleute beim Auf- und Abbau des Gewerkschaftsstandes, an dem wir wertvolle Informationen anbieten.

Nachmittags stehen die Telefonkonferenzen mit dem Kunden an. Wir besprechen die anstehenden Change Requests für das weltweite Kundennetz. Danach besprechen wir mit dem Leitungscarrier den Status der bestellten Leitungen. Leider ist die neue Leitung in Spanien immer noch nicht nutzbar. Dafür kann ich bestätigen, dass die neue Leitung in Schweden nun vollständig funktioniert.

Donnerstag:
Heute ist AQW-Sitzung. Ich berichte von einem Gespräch, das eine Mitarbeiterin der Personalabteilung mit mir geführt hatte. So wie ich werden auch andere Mitarbeiter abgesprochen, um eine Karriereplanung zu machen - aber nicht alle. Wir wollen mal die Hintergründe des Verfahrens klären, da wir Betriebsräte bislang nicht eingebunden sind.
Außerdem steht die Wahl zur JAV in diesem Jahr an. Wir bereiten zur nächsten Sitzung einen Vorschlag für den Wahlvorstand vor.

An Nachmittag gehe ich zu einem persönlichen Gespräch bei einer Kollegin vorbei, die sich an uns Betriebsräte gewendet hat. Um ihre Belange vertraulich zu behandeln und ihr Umfeld nicht zu stören, ziehen wir uns in einen Besprechungsraum zurück.

Freitag:
Heute bin ich Fault Manager, d.h. ich bin verantwortlich für Fehlertickets, die per Telefon, Mail oder Ticketsystem an uns gerichtet werden. Zum Glück ist es ruhig, so dass ich meine Change Requests für Änderungen des Firewall regelwerks zeitgerecht umsetzen kann. Bei meinem Kollegen ist dagegen die Hölle los. Ich biete ihm an, auch einen Change Request für seine Kundenfirewall zu übernehmen, was er dankend annimmt.

Unser Logserver, der Meldungen von unseren Firewalls empfängt, läuft nicht mehr. Ich muss ins Rechenzentrum gehen und mich per Console aufschalten, um das Problem zu analysieren und zu lösen.

Freitag abend, Feierabend. Ab jetzt habe ich Bereitschaft bis Montag morgen. Falls Geräte ausfallen oder gravierende Netzwerkprobleme auftauchen, werden die Kollegen von First Level mich alarmieren. Aber ich hoffe, dass es ruhig bleibt.

Der Text stammt aus der "Schnittstelle - Informationen der IG Metall für Studium und Beruf".

Letzte Änderung: 04.09.2012


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2857 | | Web: www.hp.igm.de

Service-Links: