Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ Hewlett-Packard

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei Hewlett-Packard



HP Krefeld - quo vadis?

HP-Beschäftigte sitzen auf gepackten Koffern

08.10.2012 In Krefeld laufen die Überlegungen, wie sich die Stellenstreicheungen auf den Standort auswirken. Die aktuellen Meldungen können die Beschäftigten nicht hoffnungsvoll stimmen.

HP-Beschäftigte sitzen auf gepackten Koffern

Wohin will der selbst ernannte IT - Technologieführer?

29.000 Jobs sollen zu Gunsten einer besseren Wirtschaftlichkeit abgebaut werden. Das dies in Europa und insbesondere in Deutschland, zur Zeit wird von 450 Stellenstreichenungen zzgl. einer unbekannten Zahl aus dem Enterprise Service, ausgegangen, nicht so einfach geht, muss das Unternehmen nun lernen.

Was der Europäische Betriebsrat im "Großen" erleiden muss, stellen auch Standortbetriebsräte im "Kleinen" immer wieder fest. Vertrauensvolle Zusammenarbeit und Mitbestimmung sind keine Standards bei HP.

Krefeld & Ratingen

Für den Krefelder Standort wurde nach einer "Belegungsanalyse" kurzerhand eine Verlagerung nach Ratingen entschieden. Fragen des Betriebsrates zu wirtschaftlichen und organisatorischen Fragen rund um diese einsam gefällte Entscheidung blieben offen.
Die Betriebsräte müssen nun dafür sorgen, dass die sozialen Nachteile ausgeglichen werden. Ein Einigungsstellenverfahren soll jetzt Klarheit bringen...Fortsetzung folgt!

Letzte Änderung: 08.10.2012


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2857 | | Web: www.hp.igm.de

Service-Links: