Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ Hewlett-Packard

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei Hewlett-Packard



Angriffe auf Gewerkschaftsrechte

Zukunft at HP

08.10.2013 In Bulgarien hat HP Gewerkschaftsrechte in Abrede gestellt. Der Zugang zu einer online-Umfrage zu Arbeitsbedingungen wurde blockiert, der Zugang zum Betrieb wurde Gewerkschaftern verwehrt. [dt; upt]

Chavdar Hristov, Vizepräsident des bulgarischen Gewerkschaftsdachverbandes CITUB

[Download english version below.]

Welttag für Menschenwürdige Arbeit 2013: Hewlett-Packard zeigt wieder einmal seine Missachtung für die Rechte von Gewerkschaften in Bulgarien

Der diesjährige Welttag für Menschenwürdige Arbeit ist auch der Tag, an dem Hewlett-Packard (HP) wieder einmal seine Respektlosigkeit gegenüber den grundlegenden Rechten, wie Rede-, Versammlungs- und Koalitionsfreiheit, einer offiziell registrierten Gewerkschaft demonstriert hat.
Die Betriebsgewerkschaft des bulgarischen Gewerkschaftsbundes unabhängiger Gewerkschaften (CITUB) am HP Standort in Bulgarien (HP GDBC EOOD) hat unter dem Titel "Our Future @ HP in Europe" am 7. Oktober 2013 eine internationale Konferenz in Sofia organisiert. Als die internationalen Teilnehmer aus Bulgarien, Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Rumänien - die meisten von ihnen HP Mitarbeiter - am Standort ankamen, wurde ihnen der Zutritt verweigert. Das Treffen musste stattdessen in einem nahegelegenen Hotel stattfinden.

HP EMEA Management muss in Bulgarien intervenieren

In den vorherigen Wochen, hat das lokale HP Management die Kommunikationsrechte der lokalen Gewerkschaft außer Kraft gesetzt und eine elektronische Umfrage über das Wohlbefinden der Mitarbeiter blockiert. Leider scheint dieses Verhalten bereits lange Tradition bei HP zu haben. 2011 hat der HP Standort in Bulgarien bereits damit Aufmerksamkeit erregt, dass die Wahlen für den Europäischen Betriebsrat nicht nach bulgarischem Gesetz durchgeführt wurden. Der EBR hat die Wahlen deshalb angezweifelt.
Während der letzten Wochen gab es mehrere Versuche von der HP European Alliance von IndustriAll Europe und UNI Europa das HP Management für den EMEA Wirtschaftsraum davon zu überzeugen, einzugreifen und sicherzustellen, dass das Management in Bulgarien die Grundrechte von der lokalen Betriebsgewerkschaft respektiert. Obwohl das EMEA Management behauptet, die Rechte von Gewerkschaften zu respektieren, haben sie die Verstöße toleriert. In einem so zentralisierten globalen Unternehmen wie HP ist für ein solches Verhalten aber mindestens die taktische Unterstützung von dem EMEA Management notwendig.

Unfaires Organisationsmodel

Das Ziel der Konferenz "Our Future @ HP in Europe" ist die Stärkung eines sozialen Dialoges in den neueren Mitgliedsstaaten der EU. Genau in diesen Ländern hat HP in den letzten Jahren viele Standorte eröffnet. Während HP die Arbeitsplätze in die neueren Mitgliedsstaaten gebracht hat, sind sie daran gescheitert, anständige Arbeitsbedingungen und Arbeitnehmerrechte, ein Kennzeichen für das europäische Sozialmodell, einzuhalten. Stattdessen hat HP ein unfaires Modell entwickelt in dem einige akzeptable Arbeitsbedingungen haben, während andere unbezahlte Überstunden und prekäre Arbeitsverträge akzeptieren müssen. Die Gewerkschaften sehen HP in diesen Ländern nicht als einen Katalysator für einen fairen und anständigen sozialen Dialog.
Die HP European Alliance von IndustriAll Europe und UNI Europa rufen HP dazu auf endlich zu akzeptieren, dass Gewerkschaften existieren und in Europa einen starken rechtlichen Schutz genießen. Sie erwarten volle Achtung für alle Aspekte des sozialen Dialoges und der sozialen Gesetzgebung von allen Ebenen des HP Managements. Die Europäische Union kann nicht einfach nur eine Region für HP sein um den Steuern in den USA zu entgehen ohne die rechtmäßigen Erwartungen der Mitarbeiter auf anständige Arbeitsbedingungen und Arbeitnehmervertretung zu erfüllen.

Anhänge:

Bilder der Konferenz

Bilder der Konferenz

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 83.95KB

Download

Bilder der Konferenz

Bilder der Konferenz

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 166.64KB

Download

Bilder der Konferenz

Bilder der Konferenz

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard 2.21

Dateigröße: 93.88KB

Download

Bilder der Konferenz

Bilder der Konferenz

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard 2.21

Dateigröße: 90.16KB

Download

English Version: Hewlett Packard illustrates once more its contempt for trade union rights

English Version: Hewlett Packard illustrates once more its contempt for trade union rights

Chavdar Hristov, Vizepraesidemt des bulgarischen Gewerkschaftsdachverbandes CITUB

Chavdar Hristov, Vizepraesidemt des bulgarischen Gewerkschaftsdachverbandes CITUB

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 185.88KB

Download

Letzte Änderung: 09.10.2013


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2857 | | Web: www.hp.igm.de

Service-Links: