Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ Hewlett-Packard

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei Hewlett-Packard



Initiative Beschäftigungssicherung HP

Arbeit: Sicher und Fair!

05.03.2014 HP-Beschäftigte: "Wir machen unseren Job gerne. Aber: Warum macht es uns HP dabei so schwer?" IG Metall schlägt Eckpunkte für einen Tarifvertrag vor.

Die IG Metall hat Sie eingeladen mit uns gemeinsam Zukunftsvorstellungen für sichere, faire und respektvolle Arbeitsbedingungen bei HP zu entwickeln. Die
Rückmeldungen haben alle den gleichen Tenor. Egal ob diese von Mitgliedern der IG Metall, von Nichtmitgliedern oder von Betriebsrätinnen und Betriebsräten kommen: "Wir machen unseren Job gerne. Aber: Warum macht es uns HP dabei so schwer?"

Dabei kommt immer wieder eine Erinnerung ins Gespräch: "Früher konnte der Kunde immer davon ausgehen, dass wir eine Extrameile gehen um Lösungen für ihn zu finden." Heute klagen Beschäftigte darüber, dass bürokratische Prozesse ihre Arbeit erschweren würden. Und: Seit Jahren ist die HP Belegschaft von der allgemeinen Entgeltentwicklung abgekoppelt. Wo finden Sie sich wieder, wenn Sie auf die Abbildung der Entgeltsteigerungen in der Metall- und Elektroindustrie schauen? Die Inflation haben alle zu tragen. Für den Ausgleich wird bei HP aber leider sehr selten gesorgt.
Zu immer neuen Fragen und Verunsicherungen tragen die regelmäßigen Abbau- und Umbaupläne bei HP weltweit bei. Mit seiner Vereinbarung zum aktuellen Stellenabbau hat der Gesamtbetriebsrat eine Atempause schaffen können. Um jedoch langfristig die Arbeit bei HP zukunftsfest zu gestalten und für eine faire Bezahlung zu sorgen, braucht HP einen Tarifvertrag. In der Diskussion mit vielen Beschäftigten hat die Tarifkommission der IG Metall bei HP einen Entwurf für einen Beschäftigungssicherungstarifvertrag für HP erarbeitet. Diesen stellen wir zur Diskussion und bitten Sie um kritische Anmerkungen. Ihre Fragen dazu sind uns willkommen! Der Text steht unter diesem Text zum Download bereit.
Wenn Sie Ihre Zukunft bei HP sicher und fair gestalten wollen, laden wir Sie herzlich ein, Mitglied der IG Metall zu werden. Sie profitieren von unserem Netzwerk und unserem Knowhow. Und nur gemeinsam werden wir HP ein Stück weiter in Richtung Transparenz, Respekt und faire Bezahlung bringen. Die Beschäftigten von Atos haben gezeigt wie es geht: Sie haben einen Tarifvertrag durchgesetzt, der ihnen eine transparente Eingruppierung und Entgeltsteigerungen sichert.

Warum soll bei HP nicht gehen, was bei der Konkurrenz funktioniert? Darüber entscheiden Sie. Auch mit Ihrer Mitgliedschaft.

Den Mitgliedsantrag finden Sie unter: www.hp.igm.de Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

johannes.katzan@igmetall.de

Unternehmensbeauftragter der
IG Metall für HP und Mitglied
des Aufsichtsrates'''

Letzte Änderung: 11.04.2014


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2857 | | Web: www.hp.igm.de

Service-Links: